Die Freizeitsportgruppe der SpVgg Hengstfeld-Wallhausen 1947 e.V. gliedert sich in drei Bereiche:

  • Lauftreff
  • Topfit für Alle und Radtreff (war Männergymnastik)
  • Wanderer

Viele der Mitglieder sind auch in anderen Abteilungen der SpVgg aktiv. Jeder Bereich führt seine jeweiligen sportlichen Aktivitäten selbstständig durch. Daneben gibt es auch gemeinsame Veranstaltungen. Es wird jedes Jahr der Silvesterlauf und im Rahmen des Sportfestes der Bambinilauf organisiert. In den Sommermonaten veranstalten wir jeweils Donnerstags Radtouren über ca. 90 Minuten. Start 19.00 Uhr vor dem Vereinsheim in Hengstfeld. Seit Herbst 2002 bieten wir dienstags Nordic Walking in unserem Programm an.

Neueinsteiger sind in allen Gruppierungen stets willkommen.

 

***    Jahresprogramm 2019    *** (29.11.2018)

 

Am 19.01.2019 trafen sich 19 Freizeitler am Rathaus in Wallhausen und wanderten über die Golanhöhen vorbei an den Windrädern und den Quellen über Musdorf direkt zum Ziel, dem Gasthaus Adler in Rot am See wo uns der Chef Eberhard Lutz, Verena Cranz und das ganze Team bestens bewirtet haben. Der Rückweg führte über den Drachenwald zurück nach Wallhausen.

Wir hatten wir viel Spaß, gutes Essen und eine tolle Vollmondwanderung. Ein gelungener Abend.

 

 

Auf unserem Workshop am 19.10.2018 wurde vorgeschlagen einen Newletter für die FSG einzurichten. Diesen Vorschlag haben wir aufgegriffen und ein Postfach im 1&1/Ionos, unserem Webhoster, eingerichtet. Über dieses Postfach können wir künftig aktuelle Info direkt an die dort eingetragenen Freizeitler verteilen.

Wer also in den Verteiler aufgenommen werden will schickt bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Die Freizeitler waren vom 21.-23.09.2018 im Stubaital beim Holzknecht in Neustift. Am ersten Tag ging es gleich von der Anfahrt weg zum Elfer vor wir bei bestem Wetter aber knapper Zeit sehr schöne Wanderungen machen konnten. Am zweiten Tag ging es wieder mit der Bahn hoch zum Kreuzjoch. Diesmal war das Wetter eher durchwachsen, aber jeder kam auf seine Kosten. Abends hat dann der Holzknecht selbst in seinem Lokal zum Tanz aufgespielt. Am letzten Tag war die Serlesbahn angesagt und als Ziel das höchstgelegene Kloster Maria Waldrast. Wir konnten wieder ein paar sehr schöne Tage in der herrlichen Bergwelt erleben.

Die Bilder haben Heidrun, Heinz, Reinhold und Peter zur Verfügung gestellt. Hier ist eine kleine Auswahl (anklicken, akualisiert 11.11.2018), wer alle Bilder möchte kann seinen Stick zu Peter bringen.

 

 

Abschrift der Flipchart: link.

09.11.2018 im Abteilungsrat besprochen: link.

 

2018 Tirol Stubaitail
2017 Tirol Hinterthiersee
2016 Montafon St. Gallenkirch
2015 Kleinwalsertal Riezlern
2014 Karwendel Scharnitz
2013 Oberpinzgau Stuhlfelden
2012 Rennsteig Oberhof
2011 Lechtal Bach
2010 Kleinwalsertal Riezlern
2009 Kleinwalsertal Mittelberg
2008 Zugspitzarena Lermoos
2007 Zugspitzarena Lermoos
2006 Achensee Maurach
2005 Achensee Maurach
2004 Erzgebirge Oberwiesenthal
2003 Südtirol Kronplatz
2002 Südtirol Kronplatz
2001 Rhön Eichenzell

 

Neben den Wanderungen soll die Geselligkeit auch nicht zu kurz kommen. Beim gemeinsamen Abendessen kann man sich unterhalten und je nach Hotel gibt es auch Musik/Tanz bzw. andere Unterhaltungen.

Veranstalter ist die Freizeitsportgruppe der SpVgg Hengstfeld und bietet die Herbstwanderung für ihre Mitglieder an, aber auch Nicht-Mitglieder sind immer herzlich willkommen.

 

Hier die besten Bilder: link.

Und die sind auch ganz gut: link.

Atemlos in Hinterthiersee

Am Pengling oberhalb Kufstein

Bilder: link.

Im September 2017 haben die Wanderführer Herman Wacker, Sonja Grüb und Günter Kellermann 31 wackere Freizeitler mehr oder weniger zielgerichtet durch die Tiroler Berge geführt. Los ging es am Freitag mit dem Wendelstein. In drei Gruppen ging es auf unterschiedlichen Wegen Richung Gipfel. Am Abend wurde das Quartier Hotel Thaler in Hinterthiersee bezogen. Am Samstag gab es wieder drei Gruppen die sich am Pendling oberhalb des Inntales versucht haben. Ironie des Schicksals: die zweite Gruppe hatte am Ende mehr Kilometer und Höhenmeter auf dem Buckel als die erste. Abends stieg die große Party mit Martin aus Tirol, zwei Geburtstagskindern und einer atemlosen Sängerin aus Hengstfeld. Nach einer kurzen Nacht ging es am Sonntag mit dem Kuftsteiner Kaiserlift aufs Brentenjoch. An allen drei Tage herrschte bestes Wanderwetter und so konnten wir am Ende auf eine gelungene Herbstwanderung mit schönsten Erinnerungen zurückblicken.

Am 05.08.2017 traf sich eine muntere Horde Freizeitler in der Tennishütte und Grillmeister Hans hat uns hervorragend mit exzellenten Garnelen, frischem Lachs und saftigen Steaks versorgt. Auch ein frisches Fässle vom jetzt 70-jährigen Roland hat uns bestens geschmeckt.

Hier ein paar Stimmungsbilder: link.

 

Unsere Cheffes Gudrun und Gerd wünschen fröhliche Weihnachten.

Bilder: Best-Of

Bei ungewöhnlich viel Neuschnee sind 16 wackere Freizeitler am Samstagabend vom Rathaus Wallhausen losgezogen. Bereits nach der Abzweigung zum Drachenwald nach der Eisenbahnbrücke wurde uns das sehr deutlich: 30 cm Schneehöhe, und niemand hatte für uns geräumt. Doch wir hatten etwas Glück, kurz vor dem Ende des Drachenwaldes sind wir links abgebogen und konnten in einer Bulldogspur laufen. Bei der ersten Pause hat Reisleiter Egon heißen Amaretto mit Sahne serviert. Anschließend ging es quer über ein verschneites Feld, da wo im Sommer ein schöner Feldweg Richtung Mistlau führt. Wieder im Wald freuten wir uns über die Spur eines Offroaders, aber durch die schmalen Reifen konnten wir immer nur einen Fuß vor den anderen setzen und das Ganze ist dann in eine langezogene Gleichgewichtsübgung ausgeartet.

An der Straße von Wallhausen nach Gaggstatt hatten wir bereits erhebliche Verpätung und so beschlossen wir auf geräumten Straßen weiterzugehen. Kurz vor der Anhäuser Mauer verschwand der Reiseleiter kurz im Gebüsch, aber welche Überraschung, er kam mit einem Rücksack zurück in dem er heißen Glühwein und Jagertee vorbereitet hatte. Ein Depot im Wald! So gestärkt waren wir bald im Schloßkneiple in Gröningen wo wir bestens mit "Deluxe" Fleischkäse und anderen Köstlichkeiten versorgt wurden.

Der Rückweg führte gut beleuchtet bei Neumond auf geräumten Straßen über Triftshausen nach Wallhausen wo wir gegen 11:00 ankamen. Alle waren froh wieder eine etwas andere Wanderung unternommen zu haben und gleich kam die Frage nach der nächsten Nachtwanderung auf.