Jahreshauptversammlung der SpVgg Hengstfeld – Wallhausen.

 Viele Veränderungen im Vereinsrat.

 

Im vollbesetzten Vereinsheim der SpVgg begann der scheidende 1. Vorsitzende Wolfgang Beck über ein im Großen und Ganzen zufriedenes Jahr 2018 berichten. Die ganzen Baumaßnahmen wie Gerätehalle, Kiosk und Vorplatz konnten abgeschlossen werden, größere Reparaturen fielen auch nicht an und somit standen die Veranstaltungen im Mittelpunkt. Und die waren durchweg erfolgreich vor allem das Sportfest mit neuem Konzept. Höhepunkt war sicher der am Festzug 875 Jahre Wallhausen, mit über 100 Teilnehmern hat sich der Verein richtig gut repräsentiert.  Nach 6 Jahren als 1. Vorsitzender gibt er sein Amt jetzt in jüngere Hände und bedankte sich noch mal bei allen für die gute Zusammenarbeit.

Tobias Einsiedel konnte von der Fußballjugend sehr viel Positives berichten. Über mangelnden Nachwuchs muss man sich in Hengstfeld jedenfalls nicht beklagen auch deshalb kommt die SpVgg kommt von den Bambinis bis zur C-Jugend ohne Spielgemeinschaft aus. Bei der A- und B-Jugend musste der Verein mit Rot am See und Brettheim zusammenspannen schlägt sich aber ganz erfolgreich in der Bezirksstaffel (A-Jugend) bzw. Kreisstaffel (B-Jugend).

Weiter ging es mit den Berichten der Abteilungen. Gar nicht gut läuft es bei der Herrenmannschaft in der Kreisliga A2. Die Vorsaison lief mit Platz 10 noch einigermaßen zufriedenstellend aber in der aktuellen Runde lief zu viel schief. Momentan Tabellenletzter, ein Trainerwechsel brachte auch nicht den erhofften Schub, der Klassenerhalt ist gefährdeter denn je.

Seit kurzem gibt es auch wieder Damenfußball in Hengstfeld, als neue Mannschaft natürlich in der Kreisliga Hohenlohe. Nach einigen überraschenden Auftakterfolgen musste man etwas Lehrgeld bezahlen, aber für die Zukunft muss man sich keine Sorgen machen, den der Kader wächst zusehends.

Die Abteilung Turnen, Tanz und Gymnastik besteht jetzt schon seit 50 Jahren und hat sich insbesondere im Bereich Geräteturnen mit zahlreichen vorderen Plätzen bei diversen Turnfesten einen Namen gemacht.

Tennis ist bei der SpVgg weiterhin ein Boom Sportart, zum 35-jährigen Bestehen sind 9 Mannschaften am Start die auch diverse Erfolge einfahren konnten. Nicht zu vergessen das Nachbarschaftsturnier, das sich mittlerweile zu einem der größten Turniere in der Region entwickelt hat.

Die Erfolgstory Badminton geht weiter. Beinahe sensationell wurde der Titel in der Verbandsliga Nordwürttemberg geholt. Damit verbunden der Aufstieg in die Württembergliga, hier konnte die Klasse auch durch den Ausfall wichtiger Spieler leider nicht gehalten werden. Dafür konnte die 2. Mannschaft in der Kreisliga Hohenlohe in ihrem ersten Jahr gleich mal mit der Meisterschaft aufwarten.

Höhepunkt bei den Freizeitsportlern ist sicherlich der Silvesterlauf, mit über 300 Teilnehmern ein wichtiger Bestandteil in der Laufszene.

Es folgte die Verleihung der Sportabzeichen, exakt 99 Erwachsene, Familien und Kinder haben die Prüfung erfolgreich abgelegt. Für 2019 hofft man auf die magische dreistellige Zahl.

Der Kassenbericht von Karl-Heinz Schott war sehr positiv, auch dank einer moderaten Beitragsanpassung steht die SpVgg richtig gut da.

Nun waren die Wahlen an der Reihe, im Gegensatz zum allgemeinen Trend konnten trotz des Ausscheidens etlicher Vereinsratsmitglieder alle Ämter besetzt werden.

Die Vereinsführung der SpVgg setzt sich künftig wie folgt zusammen:

Vorstand Sport und gleichzeitig offizieller Vertreter des Vereins: Marc Wurzinger.

Vorstand Bau und Technik: Matthias Telschow

Vorstand Veranstaltungen und Mitgliederverwaltung: Marion Groß

Schatzmeister: Harald Köffler

Schriftführer: Martin Hermann

Gesamtjugend: Oliver Kreft

Assistent für Vereinsheim und Veranstaltungen: Marcus Beer

Assistent Sport: Jochen Trumpp

Assistentin Technik: Kristin Wegemund

Beisitzer: Edgar Rößler, Roger Bender, Jürgen Groß, Denise Haberland, Norbert Wieczorek, Alexander Frey, Michael Strauß, Patrick Groß.

Abteilungsleiter:

Fußball: Marcus Groß. Badminton: Lars Nünke. Tennis: Alexander Berger. Turnen, Tanz und Gymnastik: Maike Meider. Freizeitsportler: Karl-Heinz Schott.

Termine 2019

09.02. 2019 - Fasching im Vereinsheim

29.3.2019 – Jahreshauptversammlung

22.-23.6.2019 – Hocketse und Erdbeerfest

31.5.-2.6.2019 – Tennis Nachbarschaftsturnier

12.7.-14.7.2019 – Sportfest

27.9.-29.9.2019 – Herbstwanderung

2.11.2019 – Weinfest

8.12.2019 – Jugendweihnachtsfeier

31.12.2019 – Silvesterlauf

Willkommen bei der SpVgg Hengstfeld-Wallhausen 1947 eV.

Der Verein besteht aus der Jugendgruppe und fünf Abteilungen:

  • Jugendgruppe, abteilungsübergreifend
  • Badminton
  • Freizeisport, mit Gymnastik, Laufen, Radeln und Wandern, Bambini- und Silvesterlauf, Sportabzeichen
  • Fussball
  • Tennis
  • Turnen, Gymnastik und Tanz, mit Eltern-Kind-Turnen, Kinderturnen, Gerätturnen, Topfit Hengstfeld und Mixed-Dance

 

Mitglieder Vereinsrat: Link

Willkommen bei der SpVgg Hengstfeld-Wallhausen 1947 eV.

 

Der Verein besteht aus der Jugendgruppe und fünf Abteilungen:

  • Jugendgruppe, abteilungsübergreifend
  • Badminton
  • Freizeisport, mit Gymnastik, Laufen, Radeln und Wandern, Bambini- und Silvesterlauf, Sportabzeichen
  • Fussball
  • Tennis
  • Turnen, Gymnastik und Tanz, mit Eltern-Kind-Turnen, Kinderturnen, Gerätturnen, Topfit Hengstfeld und Mixed-Dance

 

 

 

SpVgg Hengstfeld – Wallhausen

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019 am Freitag, den 29.03.2019 um 20.00 Uhr im Vereinsheim der SpVgg Hengstfeld – Wallhausen

 

 

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Totenehrung
  4. Bericht des 1. Vorsitzenden
  5. Bericht Gesamtjugend
  6. Berichte der Abteilungs- und Gruppenleiter
  7. Fußball, Seniorenfußball, Damenfußball
  8. Turnen, Gymnastik & Tanz
  9. Tennis
  10. Badminton
  11. Freizeitsportgruppe, Lauftreff, Wanderer
  12. Verleihung des Sportabzeichens

- Pause-

  1. Kassenbericht
  2. Bericht der Kassenprüfer
  3. Entlastung
  4. Wahlen und Bestätigung der Abteilungsleiter
  5. Sonstiges, Wünsche und Anträge, Verabschiedungen, Schlusswort
  6. Vereinslied

 

Anträge zur JHV sind bis spätestens 22.03.2019 an den 1. Vorsitzenden Wolfgang Beck Birkenweg 2 74599 Wallhausen schriftlich mit Begründung einzureichen.

 

Wir freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch.

SpVgg Hengstfeld-Wallhausen e.V.

- Vorstandschaft –

 

Offizielle Einweihung der neuen Geräte-Maschinenhalle bei der SpVgg Hengstfeld-Wallhausen.

Mit einem kleinen Festakt unter Beteiligung aller Firmen, Handwerker und der zahlreichen freiwilligen Helfer wurde kürzlich die neue Gerätehalle offiziell eingeweiht.

2017 war in Sachen Baumaßnahmen ein sehr intensives Jahr bei der Spvgg. Im Frühjahr wurde mit dem Umbau des ehemaligen Ballraums zum Kiosk/Grill begonnen. Mit viel Einsatz wurde der pünktlich zur neuen Saison fertig und das langjährige Provisorium im Container ist damit Geschichte. Direkt nach der Muswiese wurde dann das nächste Projekt in Angriff genommen, das Vereinsheim bekam einen Anbau als Geräte-Maschinenhalle. Dank günstiger Witterung und dem vorbildlichen Einsatz zahlreicher freiwilliger Helfer vom Verein konnte der Bau in kürzester Zeit vollendet werden und war vor dem Wintereinbruch bezugsfertig. Im Frühjahr 2018 brauchte es nur noch ein paar Restarbeiten, zum Sportfest war dann alles fertig und die neue Halle und der Kiosk konnte dabei auch intensiv genutzt werden.

Die SpVgg Hengstfeld-Wallhausen bedankt such hiermit bei allen beteiligten Firmen und Handwerkern, insbesondere Wolf Systembau, Elektro Deimling und Sanitär/Flaschnerei Leidig, bei allen Vereinsmitgliedern durch deren Hilfe sich die Kosten in Grenzen hielten und zu guter Letzt beim Bauausschuss unter Richard Leidig.

Die Fotos zeigen die Halle im Rohbau, den aktuellen komplett fertigen Zustand der Halle und des Kiosks und den Bauausschuss. Hintere Reihe: Günter Kellermann, Wolfgang Beck. Vordere Reihe: Günter Telschow, Herbert Brüche, Richard Leidig

.

Aktion Spenden statt Schenken durch VR Bank SHA-Crailsheim e.G.
Spende an SpVgg Hengstfeld/Wallhausen und Förderverein Synagoge Michelbach


Unterstützung für das Vereinleben  lautet das Motto der hiesigen VR-Bank. Bei der Spendenübergabe in SHA konnte die Spielvereinigung Hengstfeld/Wallhausen eine Spende in Höhe von 2.000 EUR für das laufende Bauvorhaben Anbau Sportgerätehalle am Vereinsgelände in Hengstfeld erhalten.

Mit einem Geldbetrag mit 1.000 EUR wurde der Förderverein Synagoge in Michelbach bedacht.

Auf dem Bild: Hannelore Seybold, Josef Hartl(Förderverein Synagoge  Michelbach e.V.),
Wolfgang Beck(1.Vors. SpVgg Hengstfeld/Wallhausen e.V.), H. Fischer, Regionalleiter VR Bank SHA-Crailsheim

 

Auf der Jahreshauptversammlung wurden einige besonders eifrige Goldkinder zum wiederholten mal mit dem Sportabzeichen ausgezeichnet:

Manfred Grüb 2x Gold
Renate Wurzinger 28x Gold
Hanne Leidig 17x Gold
Maike Meider 8x Gold
Karl-Heinz Bögner 19x Gold