Startseite Spielberichte
Spielberichte Fussball
Spielberichte Rot am See und Vellberg
Dienstag, den 17. April 2018 um 10:11 Uhr

TV Rot am See – SpVgg Hengstfeld 4:3 (1:2)

Tore: 1:0 Sven Maier (4.), 1:1, 1:2 Marcel Wiedmann (10., 38.), 2:2 Andreas Herber (65.), 2:3 Oliver Kreft (70.), 3:3 Julian Wacker (84.), 4:3 Tuncay Memis (90.+1)

Der bessere Start in ein rassiges und torreiches Nachbarschaftsduell am Freitagabend gelang den Platzherren, als Jonathan Pfrommer eine verunglückte Rückgabe der Gäste erlief und am Pfosten scheiterte, aber Sven Maier im Nachschuss ins leere Tor abstaubte. Dieses Missgeschick machten die „Grün-Weißen“ aber schnell wieder wett, denn der agile Marcel Wiedmann erzielte mit einem herrlichen Heber aus 30 Metern den Ausgleich. Danach besaßen in einem ausgeglichenen Spiel beide Mannschaften gute Chancen, ehe wiederum Wiedmann das Leder von der Strafraumgrenze ins lange Eck zum 2:1 schob. Nach dem Wechsel drängten die Einheimischen mächtig auf den Ausgleich, der Andreas Herber mit einem Volleyschuss gelang. Doch erneut gingen die Hengstfelder wenig später in Führung, als Oliver Kreft einen Freistoß per Kopf ins Tor verlängerte. Davon ließ sich der Gastgeber aber nicht beeindrucken, und nach einem Schuss von Timon Heuschmann an den Innenpfosten (83.) köpfte gleich darauf Julian Wacker eine Ecke zum 3:3 ein. Den Schlusspunkt unter einen dramatischen Spielverlauf setzte in der Nachspielzeit Tuncay Memis, der zum Siegtreffer einnetzte.

4 Gegentore und die gehen alle zum großen Teil auf die Kappe unseres Torhüters Jonas Busch, der am Freitag einen rabenschwarzen Tag hatte und überhaupt nicht bei der Sache war. In der 2. Hälfe kam noch hinzu das unsere Elf das Spiel aus der Hand gab und dem Sturmlauf der Gastgeber wenig entgegensetzten konnte. Rot am See hatte den Begriff „Derby“ besser verstanden und dann auch die Unsicherheit unseres Torhüter genutzt.

Mit einem „Buschi“ in Normalform hätten wir die beiden Derbys gegen Brettheim und Rot am See sicher nicht verloren.

 

Reservemannschaft

TV Rot am See – SpVgg Hengstfeld 3:3

 

Torschützen: Patrick Groß, Marcus Kleinert, Fabian Haug

Unsere Reserve kommt langsam wieder in Fahrt, richtig Moral beweisen und 3-mal einen Rückstand aufgeholt. Nach 2 Minuten lagen wir bereits hinten, brauchten aber fast bis zum Pausenpfiff eher „Paddy“ Groß der Ausgleich gelang. Die 2. Halbzeit hatte kaum begonnen und wir lagen durch ein Eigentor erneut hinten. Ein entschlossener Antritt von Marcus Kleinert führte in Minute 70 zum 2:2. Die Partie ging munter weiter, ein Missverständnis zwischen Torhüter und Verteidiger brachte den Gastgebern in der 80. Minute das 3:2.

Unsere Mannschaft steckte nicht auf und mit dem letzten Spielzug gelang „Fabi“ das hochverdiente 3:3.

 

1. Mannschaft

TSV Vellberg – SpVgg Hengstfeld 0:0

 

Nach den beiden Niederlagen musste sich was ändern. Jonas Busch bekam eine Auszeit, jetzt stand wieder Hannes Eberlein zwischen den Pfosten. Zudem bescherte uns die harte Spielweise von Rot am See einige Verletzte. Robert Becke und Marcel Wiedmann mussten ersetzt werden und Jens Konrad war anderweitig unterwegs. Oliver war somit Alleinunterhalter im Sturm und musste dann auch noch vor der Halbzeit angeschlagen ausgewechselt werden. Unsere Offensive war somit komplett lahmgelegt. Zum Glück ging es unserem Gegner nicht besser, auch die waren sehr harmlos. So kam halt ein 0:0 zustande, dass wir eher verkraften können als Vellberg.

 

Reservemannschaft

TSV Vellberg – SpVgg Hengstfeld 0:1

 

Torschütze: Alexander Frey Senior

Die Serie unserer Reserve hält, seit 3 Spielen unbesiegt. Ein frühes Elfmetertor von „Xander“ in der 4. Minute brachte uns den Sieg. Der knappe Vorsprung wurde dann trotz aller Bemühungen seitens Vellberg über die Zeit gebracht.

 

Vorschau

SpVgg Hengstfeld – SV Gründelhardt (Freitag 20.04. 18.30 Uhr, Reserve 20.15 Uhr)

SpVgg Hengstfeld – SpVgg Satteldorf II (Sonntag 22.04. 15.00 Uhr, keine Reserve)

 

Die Doppelspieltage gehen munter weiter, diesmal mit 2 Heimspielen.

Obwohl die Chancen auf Platz 2 für Gründelhardt nur noch minimal sind dürften die Gäste als Favorit gelten, da müsste unsere Mannschaft schon eine ähnliche Leistung zeigen wie in Leukershausen um evtl. doch zu punkten. Aber wie die letzten Spiele so verliefen scheint das unwahrscheinlich. Für uns heißt es eher die Begegnung möglichst unbeschadet zu überstehen und dann alle Kraft auf das Derby gegen Satteldorf zu setzten.

Ein Heimsieg würde uns richtig guttun, wir hätten dann 26 Punkte und der Klassenerhalt dürfte dann fast gesichert sein.

Die Chancen stehen ja ganz gut, Satteldorfs Zweite hat bekanntlich große Personalprobleme

und kann eigentlich nur überleben, wenn Spieler aus der Ersten aushelfen. Aber am Sonntag spielt die Landesligamannschaft selber auswärts und wird daher kaum Spieler abstellen.

Dann muss halt die AH und Jugendspieler herhalten und auf einmal steht dann ein Günter

Wandl im Tor. Also mal abwarten mit welcher Aufstellung die Gäste antreten. Und eine weitere Spielabsage wie gegen Gründelhardt kann sich Satteldorf kaum erlauben.

 
Spielbericht Hengstfeld - TSV Crailsheim II
Dienstag, den 27. März 2018 um 18:09 Uhr

SpVgg Hengstfeld – TSV Crailsheim II 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 (8.) Basil Bugra

Eine Partie auf sehr überschaubaren Niveau. Crailsheim war zunächst die wachere Mannschaft, Hengstfelds Abwehr zu nachlässig und Basil Bugra konnte aus kurzer Distanz einschieben. Die SpVgg kontrollierte dann die Partie, erspielte sich auch etliche Möglichkeiten kam aber nicht zum Abschluss.

Die zweite Hälfte wurde dann eine richtig zähe Angelegenheit. Hengstfeld bemühte sich um den Ausgleich, war offensiv aber harmlos. Die Gäste konnten den Vorsprung problemlos über die Zeit bringen und waren dem 0:2 näher als die Grün-Weißen dem Ausgleich.

Was ist bloß mit unserer Mannschaft los? Eine ganz schwache Vorstellung, in der ersten Halbzeit war es ja noch einigermaßen absehbar, aber nach der Pause kam von unserer Elf gar nichts mehr.

Ist halt die Konsequenz aus der Schludrigkeit die sich in letzter Zeit eingeschlichen hat.

Wenn man nur an den Start in die Vorbereitung denkt, da herrschte ein ganz anderer Geist, eine riesige Trainingsbeteiligung und deshalb auch 3 gute Testspiel. Dann sollte es eigentlich losgehen, der Wintereinbruch kam dazwischen, und schon ließ der Elan deutlich nach. Ständige Spielabsagen, jetzt wurde auch noch der Trainer krank, die Trainingsbeteiligung wurde noch schwächer, zu guter Letzt fand sich gerade mal eine Handvoll ein.

Der glückliche Erfolg in Bühlertann übertünchte einiges, aber gegen den TSV wurden die Defizite mehr als deutlich.

So kann es doch nicht weitergehen, momentan haben wir noch einen sicheren Vorsprung auf unsere Verfolger, in Panik müssen wir nicht verfallen.

Reißt euch wieder zusammen und machte es so wie zu Jahresbeginn, insbesondere die Reservespieler. Klaus ist ja wieder fit, jetzt muss wieder ein anderer Zug ins Training kommen, es gibt einiges aufzuarbeiten.

 

 

Vorschau

SV Ingersheim – SpVgg Hengstfeld (Samstag 31.03. 15.30 Uhr, Reserve 13.30 Uhr)

Spfr. Leukershausen – SpVgg Hengstfeld (Montag 02.04. 15.00 Uhr, Reserve 13.00 Uhr)

 

Über Ostern steht uns ein Doppelspieltag bevor, die Priorität müssen wir wohl auf das Spiel in Ingersheim setzten. Ein Sieg würde ein erst mal beruhigendes Polster auf die gefährdeten Plätze bringen. Geschenkt wird der uns aber sicher nicht, den Ingersheim braucht dringend Punkte um vom Abstiegsplatz runterzukommen. Das Hinspiel wurde zwar knapp mit 2:1 gewonnen, aber auch nur weil „Buschi“ kurz vor Schluss einen Elfer abwerte.

Das dürfte Wahrung genug sein, wir dürfen den Gegner keinesfalls unterschätzen.

In Leukershausen sind wir Außenseiter, da kann man auch mal eine Niederlage einkalkulieren, sollten aber nichts unversucht lassen.

Die Reserve sollte an Ostern endlich mal wieder zum Einsatz kommen, Garantie kann man allerdings nicht geben. Denn die Wettervorhersage schaut gar nicht gut aus, viel Regen ist angesagt. Die Plätze sind eh schon ramponiert und um die zu schonen kann es durchaus sein das man die Reserve lieber absagt.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 103