Startseite Unser Freizeitsport

Zufallsbild

Sportabzeichen_2015_IMG_6213_k.JPG
Unser Freizeitsport


Herbstwanderung 2011 - Lechtal

Bach im Lechtal/Tirol

Link zu den Bildern

23. September

24. September: Link zum Streckenverlauf

25. September: Grießbachalm, Link zum Streckenverlauf

 
Nachtwanderung 01/2010

Nachtwanderung nach Gröningen


Bei ungewöhnlich viel Neuschnee sind 16 wackere Freizeitler am Samstagabend vom Rathaus Wallhausen losgezogen. Bereits nach der Abzweigung zum Drachenwald nach der Eisenbahnbrücke wurde uns das sehr deutlich: 30 cm Schneehöhe, und niemand hatte für uns geräumt. Doch wir hatten etwas Glück, kurz vor dem Ende des Drachenwaldes sind wir links abgebogen und konnten in einer Bulldogspur laufen. Bei der ersten Pause hat Reisleiter Egon heißen Amaretto mit Sahne serviert. Anschließend ging es quer über ein verschneites Feld, da wo im Sommer ein schöner Feldweg Richtung Mistlau führt. Wieder im Wald freuten wir uns über die Spur eines Offroaders, aber durch die schmalen Reifen konnten wir immer nur einen Fuß vor den anderen setzen und das Ganze ist dann in eine langezogene Gleichgewichtsübgung ausgeartet.

 

An der Straße von Wallhausen nach Gaggstatt hatten wir bereits erhebliche Verpätung und so beschlossen wir auf geräumten Straßen weiterzugehen. Kurz vor der Anhäuser Mauer verschwand der Reiseleiter kurz im Gebüsch, aber welche Überraschung, er kam mit einem Rücksack zurück in dem er heißen Glühwein und Jagertee vorbereitet hatte. Ein Depot im Wald! So gestärkt waren wir bald im Schloßkneiple in Gröningen wo wir bestens mit "Deluxe" Fleischkäse und anderen Köstlichkeiten versorgt wurden.

Reiseleiter in Aktion

Der Rückweg führte gut beleuchtet bei Neumond auf geräumten Straßen über Triftshausen nach Wallhausen wo wir gegen 11:00 ankamen. Alle waren froh wieder eine etwas andere Wanderung unternommen zu haben und gleich kam die Frage nach der nächsten Nachtwanderung auf.

Abschluß in Wallhausen

 
Maiwanderung 2009

Gelungene Maiwanderung

 

 

Die Anfahrt führte 16 Wanderer/-innen vom Wasserturm nach Steinkirchen im Kochertal. Dort wartete bereits die erste Überraschung: Wanderführer Egon hatte heißen Kaffee und frische Butterbrezeln vorbereitet. Gestärkt ging es auf dem Kochertal-Radweg zu Fuß Richtung Kocherstetten. Von nun an gings bergauf. Eine schweißtreibende Steigung führte hoch zum Altersruhesitz Schloß Stetten. Hier fielen insbesondere die von bekannten internationalen Persönlichkeiten gespendeten Bäume auf. Nach einer kurzen Rast ging es auf einem idyllischen Trampelpfad und einer Bachüberquerung weiter nach Vogelsberg. Nach einem weiteren Ab- und Auftstieg gelangten wir nach Tierberg wo Schafe genüsslich in einer Löwenzahnwiese weideten. Über Winterberg ging es hinunter ins Tal, vorbei an Sommerberg und Weilersbach zurück zum Ausgangspunkt. Hier gab es die zweite Überraschung: Susi hatte Getränke vorbereitet und Egon hatte in weiser Voraussicht sogar gekühlte Tannenzäpfen im Auto. Den gebührenden Abschluß fand die gelungene Maiwanderung im Löwen in Braunsbach bei üppigen Portionen und vielseitigen Speisen. Allerdings war der Schreck groß als anstelle der erwarteten Halben Hefe nur 2 cl serviert wurden, was sich aber schnell als Maistreich der wortgewandten Bedienung herausstellte. Und so fuhren alle wieder glücklich und zufrieden nach Wallhausen.

 

 
«StartZurück123WeiterEnde»

Seite 3 von 3