Frauenfußball Kreisliga Hohenlohe

 

SGM Fichtenau – SpVgg Hengstfeld 3:0 (Spielwertung)

 

Neben der ewig langen Verletztenliste kamen jetzt noch Prüfungen, Abi, Urlaub usw. hinzu.

Kurzum wir bekamen einfach keine Mannschaft zusammen und mussten das Saisonfinale herschenken.

Die Abschlusstabelle sieht unsere Mannschaft mit 18:39 Toren und 10 Punkten auf Platz 7.

Das ist für die erste Saison doch ganz ordentlich. Ein Großteil unserer Mannschaft besteht ja aus totalen Neulingen, die vor einem Jahr erst mit kicken angefangen haben. Die Spielerinnen, die vorher schon bei anderen Vereinen Erfahrung gesammelt haben, kann man an einer Hand abzählen. Zu Beginn der Saison konnten unsere Mädels einige Überraschungserfolge verbuchen, aber dann ging das mit der Verletztenmisere los. Die Gegner hatten sich zudem auch auf uns eingestellt und bei den Mannschaften aus der vorderen Tabellenhälfte hieß auch dann öfters Lehrgeld bezahlen. Die vielen Ausfälle setzten sich in der Rückrunde fort und so blieb es bei einem einzigen Sieg im Jahr 2019.

Ein Großteil unserer Gegner spielt ja schon seit Jahren zusammen und ist uns daher spielerisch und oft auch rein körperlich einfach einiges voraus.

Auffällig ist auch das unsere Mannschaft einfach zu viele Chancen vergibt, da wurden einige Punkte verschenkt. Torschützenkönigen wurde mit 9 Treffern Tabea Adleff, die muss aus sehr erfreulichen Gründen allerdings pausieren, deren Fehlen merkte man vor allem in der Rückrunde deutlich.

Bei den Frauen geht es übrigens wesentlich fairer zu als bei den Herren, unsere Mannschaft kassierte in der ganzen Saison gerade mal 3 Gelbe Karten und blieb von Platzverweisen komplett verschont.

Und zu guter Letzt haben unsere Mädels das Vereinsleben ganz schön bereichert. Die können auch richtig feiern, wenn es was zu tun gibt sind sofort welche zu haben, bei sämtlichen Veranstaltungen sind sie zahlreich vertreten und nicht zu vergessen die wohl treusten Fans der Ersten und Reserve.