Neue Flutlichtanlage

 

Die Vorstandschaft freut sich, darüber berichten zu können, dass wir bald mit der Umrüstung der Flutlichtanlage auf unseren beiden Rasenspielfeldern von Halogen- auf LED-Technik beginnen können.

Hintergrund der Maßnahme ist die Tatsache, dass die Anlage mittlerweile schlichtweg in die Jahre gekommen ist, so dass es in der jüngeren Vergangenheit immer wieder zu teuren Reparaturen bzw. zum gleichzeitigen Ausfall mehrerer Strahler während des Trainingsbetriebs gekommen ist. Außerdem werden wir künftig unseren Stromverbrauch und somit auch unsere Stromkosten deutlich reduzieren können und leisten in der Folge künftig auch unseren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und zum Klimaschutz. Mit der Durchführung der Arbeiten wurde nach der Einholung verschiedener Angebote erfreulicherweise die Fa. Deimling aus Wallhausen beauftragt.

Ermöglicht wird die Maßnahme durch die finanzielle Unterstützung des Projektträgers Jülich – Forschungszentrum Jülich GmbH (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen) und des Württembergischen Landessportbundes (WLSB, www.wlsb.de), die die Umrüstung auf moderne LED-Technik mit Zuschüssen in Höhe von 35% bzw. 30% fördern.

Das Projekt trägt den genauen Titel „KSI: Umrüstung der bisherigen (Halogen-) Flutlichtanlage auf LED für zwei Sportplätze der Spielvereinigung Hengstfeld-Wallhausen e.V.“. Förderkennzeichen: 03K15396

Die Laufzeit des Vorhabens ist bis zum 30.04.2022 veranschlagt und wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative über den Projektträger Jülich vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund des Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.  Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzinitiativen ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Über die genauen Kosten bzw. Finanzierungsmodalitäten werden wir in der kommenden Jahreshauptversammlung noch genauer informieren.

 

Apropos Jahreshauptversammlung. Da die Corona Zahlen deutlich gesunken sind und Zusammenkünfte im größeren Personenkreis wieder möglich sind, haben wir diese auf Freitag, 17.09.2021 terminiert. Gerne hätten wir die Versammlung noch vor den baldigen Sommerferien abgehalten, jedoch stehen noch einige Abteilungsversammlungen mit Wahlen an, die vorher durchgeführt werden müssen. Über Ort, Zeit und Tagesordnung werden wir in Kürze informieren.