Willkommen bei der SpVgg Hengstfeld-Wallhausen 1947 eV.

 

Der Verein besteht aus der Jugendgruppe und fünf Abteilungen:

  • Jugendgruppe, abteilungsübergreifend
  • Badminton
  • Freizeisport, mit Gymnastik, Laufen, Radeln und Wandern, Bambini- und Silvesterlauf, Sportabzeichen
  • Fussball
  • Tennis
  • Turnen, Gymnastik und Tanz, mit Eltern-Kind-Turnen, Kinderturnen, Gerätturnen, Topfit Hengstfeld und Mixed-Dance

 

 

 

Sportfest 2019 SpVgg Hengstfeld – Wallhausen

Wie gewohnt wurde das Sportwochenende der SpVgg am Freitag mit dem Firmen- und Hobbyturnier eröffnet. 10 Mannschaften kämpften um Pokale und Geldpreise. Sieger wurden „Die Klopfer“ vor „Lokomotive Gagstatt“, das Team „Bauwagenbierle“ konnte den Vorjahrserfolg nicht wiederholen und wurde vor dem „A-Team Wallhausen“ diesmal nur Dritter. Nach der feuchtfröhlichen Siegerehrung ließ man den Abend bei lockerer Unterhaltungsmusik durch einen DJ noch ausklingen.

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen des „2. Hohenloher Elfmetercups“, ausgerichtet durch den FC Bayern Fanclub „Red Bulls Hohenlohe“. Insgesamt 25 Teams fanden den Weg nach Hengstfeld darunter auch Bayern Fanclubs aus Ellwangen oder Westhausen. Der große Wanderpokal in Form des berühmten „Champions League Pokals“ ging diesmal an die „Partybäänger“ Zweiter wurde die Mannschaft „Tunis Air“ vor dem „KSV Wolf Hengstfeld“ und dem „Orga Team TV Rot am See“.

Gleichzeitig lief auch der Dorfpokal der Gemeinde Wallhausen. Zum ersten Mal in neuer Form. Der Gewinner wurde in einer Kombination aus Elfmeterschießen, den meisten Latten- oder Pfostentreffern und der höchsten Schussgeschwindigkeit ermittelt. Wie in den Jahren zuvor war Hengstfeld nicht zu schlagen. Anschließend war dann Party mit den „Red Bottle Necks“ angesagt.

„Tag der Jugend“ hieß es am Sonntag. Los ging es mit dem Turnier der D-Jugend. Der SV Onolzheim setzte sich hier vor der SG Blaufelden/Wiesenbach/Billingsbach durch.

Auf einem anderen Platz gingen währenddessen über 90 Läufer und Läuferrinnen in mehreren Altersklassen beim „Bambinilauf“ an den Start.

Den ganzen Tag liefen dann die Turniere der E-, F- und der G-Jugend. Sieger bei der F- Jugend: Gründelhardt vor Hengstfeld. Beste Mannschaft bei der E-Jugend: TSG Kirchberg/Jagst vor den einheimischen Grün-Weißen. Bei den Bambinis wird ja kein Turniersieger ermittelt, hier steht der Spaß im Vordergrund.

Vor dem sportlichen Höhepunkt des Tages standen sich die C-Jugend der SpVgg und der TSG Kirchberg gegenüber mit einem klaren Ergebnis für die Gäste.

Dann hieß es B-Jugend SG Rot am See/Brettheim/Hengstfeld gegen SG Sonnenhof/Großaspach. Der Meister der Verbandstaffel Württemberg und Aufsteiger in die Oberliga war natürlich gegen den Meister der Kreisstaffel klarer Favorit. Die Gastgeber wehrten sich zwar tapfer mussten sich am Ende mit 0:8 geschlagen geben.

Aufgelockert wurde das Sportfest durch Einlagen von mehreren Gruppen aus den Abteilungen Kinderturnen, Geräteturnen und Mixed-Dance der SpVgg.

Zum Abschluss überreichten die „Red Bulls Hohenlohe“ noch einen Scheck in Höhe von 300€ für die Jugendarbeit als Dank für die gute Zusammenarbeit beim Hohenloher Elfmetercup und beim Public Viewing anlässlich des DFB-Pokal Finales.

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung am Sonntag den 21.07. ab 20.00 Uhr im Vereinsheim.

Tagesordnung:

 

  1. Begrüßung.
  2. Kurzbericht 2018
  3. Wahlen
  4. Ausblick 2019/2020
  5. Sonstiges

 

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten, an diesem Tag ist auch offizieller Trainingsauftakt unserer Herrenmannschaften.

 

Offener Brief

 

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern,

wir möchten die Gelegenheit nutzen und Sie auf ein Thema hinweisen, dass den Vorstand unserer SpVgg bereits länger beschäftigt und uns sehr am Herzen liegt. Seit geraumer Zeit sehen wir uns mit der Problematik konfrontiert, dass es uns immer schwerer fällt, die not-wendigen Arbeitseinsätze bei unseren Vereinsveranstaltungen mit freiwilligen Helfern zu besetzen. Sollte sich diese Entwicklung weiter verstärken, laufen wir vielleicht als Verein irgendwann in naher oder ferner Zukunft Gefahr, Feste nicht mehr oder nur noch in kleinerem Umfang ausrichten zu können. Da wir jedoch zum einen auf die Erlöse dieser Veranstaltungen angewiesen sind, um die Mitgliedsbeiträge weiterhin niedrig sowie die Qualität und Quantität unseres sportlichen Angebotes weiterhin hoch zu halten und zum anderen die Vereinsfeste das Miteinander und die Geselligkeit im Vereinsleben und in unserer Gemeinde fördern sollen, betrachten wir dies aktuell nicht wirklich als Option.

Um auch künftig weiterhin unsere traditionellen Festlichkeiten im Jahresablauf, insbesondere das Sportfest, das Weinfest, den Viehmarkt und alle zwei Jahre das Erdbeerfest aus-richten zu können, sind wir daher auf SIE ALLE angewiesen.

Auch im Jugendbereich werden wir weiterhin Ihre Mithilfe benötigen, wohl wissend, dass es in unserer schnelllebigen Welt immer schwerer fällt, die knappe freie Zeit für ehrenamtliches Engagement zu opfern.

Doch wenn jeder bereit ist, ein paar Stunden im Jahr für das Wohl unseres Vereins und auch unserer Kinder aufzubringen, dann wären wir bereits auf einem sehr guten Weg. Packen wir´s zum Wohle unserer SpVgg gemeinsam an!

Wir möchten uns bereits im Voraus für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung ganz herzlich bei Ihnen bedanken.

Im Namen des Vorstandes  

Marc Wurzinger

Sportfest 2019

Am kommenden Wochenende steigt vom 12.07. bis 14.07. wieder das traditionsreiche und beliebte Sportfest der SpVgg Hengstfeld-Wallhausen.

Los geht es am Freitagabend ab 18:00 Uhr mit dem von Karl Reiß und seinem Team organisierten Hobby- und Firmenturnier. Voraussichtlich 12 Mannschaften spielen in Turnierform in 7er-Mannschaften auf dem Kleinfeld ihren Sieger aus. Anschließend kann bei DJ-Musik und Barbetrieb noch lange gefeiert werden.

Der Samstag beginnt um 16:30 Uhr mit der 2. Auflage des Elfmetercups des FC Bayern München Fanclubs Red Bulls Hohenlohe. Wie bereits vor zwei Jahren ermitteln 25 Teams bis ca. 21:00 Uhr die treffsichersten Schützen und den Gewinner des stattlichen Wanderpokals, der von Größe und Aussehen her an die Champions-League-Trophäe angelehnt ist. Parallel findet der Wallhäuser Dorfpokal im neuen Modus statt. Hier darf man gespannt sein, ob es den Ortsteilen Wallhausen, Michelbach/Lücke und Roßbürg/Asbach heuer gelingt, den viermaligen Seriensieger Hengstfeld von der Pole-Position zu verdrängen. Nach dem sportlichen Stelldichein dürfen sich die Gäste bei hoffentlich schönem Wetter auf die Grün-Weiße-Sommernacht und handgemachte Gitarrenmusik mit den Lokalmatadoren der Red Bottle Necks freuen.

Ganz im Zeichen der Jugend steht wiederum der Sonntag als Haupttag des Sportfestes. Im Anschluss an den um 09:30 Uhr beginnenden gemeinschaftlichen Zeltgottesdienst mit den Pfarrern Markus Hammer und Stefan Brender startet um 11:00 Uhr der sportliche Reigen mit dem Bambinilauf. In diversen Läufen über Distanzen zwischen 100 und 800 m wetteifern dann die 3- bis 10-Jährigen - angefeuert von Eltern und Großeltern – um die schnellste Zeit.

Ab mittags folgen dann die Fußballturniere der Bambinis sowie, F-, E- und D-Jugend. Um 13:00 Uhr bestreitet die C-Jugend ein Einlagespiel und um 15:00 Uhr folgt als Höhepunkt die Partie der B-Junioren der SG Hengstfeld/Rot am See/Brettheim (Meister Kreisstaffel 2 Hohenlohe) gegen die SG Sonnenhof-Großaspach. (Meister der Verbandsstaffel Nord und Aufsteiger in die ENBW- B-Junioren Oberliga) Umrahmt werden die beiden Spiele von Einlagen der verschiedenen Turngruppen der SpVgg

Neben einem abwechslungsreichen Sportprogramm werden die Gäste mit zahlreichen Gaumen-freuden wie Pulled Pork Burger, Pizza, Flammkuchen, allerhand Schmackhaftem vom Grill, leckerem Spanferkel mit Kartoffelsalat (nur Sonntag), sowie Massimo´s leckerem Eis verwöhnt

Kurzweile unter den Kindern garantieren am Sonntag zudem ein Fußball-Geschwindigkeitsmessgerät Uli´s Bastelbus, eine Hüpfburg und Nici´s Kinderschminken. 

Info: Familienfeiern im Vereinsheim

Ab sofort kann das Vereinsheim der SpVgg für jegliche Art von Familienfeiern genutzt werden, ganz gleich ob für Geburtstag, Taufe oder Konfirmation. Die Kosten liegen pauschal bei 150 € für Mitglieder und 200 € für Nicht-Mitglieder. Getränke können mitgebracht werden. Ebenso kann die Küche (inkl. Geschirr und Gläser) für das Anrichten der Speisen bzw. Catering genutzt werden. Die Räumlichkeiten sind anschließend in Eigenregie zu reinigen. Nähere Infos und Kontakt bei Vorstand Marion Groß (Tel. 07955/1403 oder E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Frühjahrsputzaktion bei der SpVgg

Am 25.05. fand eine Putzaktion rund um das Sportgelände statt. Ca. 30 aktive Fußballerinnen und Fußballer hübschten dabei das Sportgelände und die Umkleidekabinen auf, zudem wurde das Vereinsheim von unnötigem Ballast befreit. Vorstand Matthias Telschow entsorgte am Ende des Tages über eine Tonne Sperrmüll auf dem Wertstoffhof!!

 

Defibrillator für die SpVgg Hengstfeld - Wallhausen

Es ist bei der Freizeitsportgruppe der SpVgg Hengstfeld-Wallhausen schon lange und schöne Tradition, den Erlös des Hohenloher Silvesterlaufes einem guten Zweck zukommen zu lassen.  Dieses Jahr wurde für den Gesamtverein ein Defibrillator angeschafft, der im Notfall Leben retten soll. Die drei Vorstände Matthias Telschow, Marion Groß und Marc Wurzinger zusammen mit Karl-Heinz-Schott (Abteilungsleiter Freizeitsportgruppe) bei der Übergabe des Gerätes.

Jahreshauptversammlung der SpVgg Hengstfeld – Wallhausen.

 Viele Veränderungen im Vereinsrat.

 

Im vollbesetzten Vereinsheim der SpVgg begann der scheidende 1. Vorsitzende Wolfgang Beck über ein im Großen und Ganzen zufriedenes Jahr 2018 berichten. Die ganzen Baumaßnahmen wie Gerätehalle, Kiosk und Vorplatz konnten abgeschlossen werden, größere Reparaturen fielen auch nicht an und somit standen die Veranstaltungen im Mittelpunkt. Und die waren durchweg erfolgreich vor allem das Sportfest mit neuem Konzept. Höhepunkt war sicher der am Festzug 875 Jahre Wallhausen, mit über 100 Teilnehmern hat sich der Verein richtig gut repräsentiert.  Nach 6 Jahren als 1. Vorsitzender gibt er sein Amt jetzt in jüngere Hände und bedankte sich noch mal bei allen für die gute Zusammenarbeit.